Cranio-Sacrale-Osteopathie

Balance zwischen Körper, Geist und Seele

Körper, Geist und Seele sind zusammen für unsere Lebensfreude und die Qualität unseres Wohlbefindens zuständig. Durch verschiedene Faktoren können einzelne Bereiche so blockiert sein, dass wir gewisse Probleme und Symptome zeigen, die unsere Lebensqualität deutlich beeinträchtigen. Sie werden unter meiner fachkundigen Hilfe lernen, die alltäglichen Verhaltensmuster zu verändern und so den blockierten Zustand zu lösen. Dies geschieht mit der biodynamischen Cranio-Sacralen-Osteopathie äußerst sanft und vorsichtig, aber mit umso größerem und länger anhaltendem Erfolg.


... mit Säuglingen

Meist ist der Kopf von der Geburt her noch traumatisch besetzt, so dass für das erste Berühren meistens Rücken und Kreuzbein in Frage kommen. Die Hände oder die Füße sind zudem Bereiche, die das Kind von selbst anbietet.

 

All dies folgt dem Prinzip, dass mit einer nicht belasteten Stelle angefangen wird: das Angenehme kann sich dann ausbreiten. Säuglinge reagieren sogar im Schlaf mit deutlichen Entspannungszeichen auf die Behandlung. Auch beim Stillen und Füttern ist das Berühren von Hinterhaupt, Wirbelsäule und Kreuzbein gut möglich.


Im therapeutischen Umgang mit Säuglingen ist eine besondere Art des Kommunizierens erforderlich. Mit Langsamkeit, Achtung und Behutsamkeit begegnet, arbeiten sie gerne mit.

 

Behandlungen:

  • Bonding-Probleme - die gute, tiefe Verbindung zwischen Baby und Eltern fördert die spätere Selbstständigkeit Ihres Kindes
  • nach Kaiserschnitt-, Saugglocken-, Zangen- und anderen Problemgeburten
  • bei Stillproblemen
  • bei Schreikindern
  • bei Einschlaf- und Durchschlafstörungen
  • bei Schädelasymmetrien
  • bei Schiefhals
  • bei Verdauungsproblemen
  • bei Skoliose (in jedem Alter)
  • bei Eifersuchtsproblemen von Geschwisterkindern
  • nach künstlicher Befruchtung / IVF / ICSI
  • nach Adoption
  • nach Tod eines Geschwisterkindes
  • bei Konzentrationsstörungen
  • bei Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADS + ADHS
  • bei Autismus
  • bei Kiefergelenksfehlstellungen
  • bei Kiefergelenksproblemen
  • Kieferorthopädische Vorsorge und Begleitung
  • nach allen Operationen
  • bei Hüftdysplasie
  • bei Narbenbehandlungen

... während und nach der Schwangerschaft

Ich begleite Sie in dieser Zeit gerne und schaffe so ein positives Umfeld für Sie und Ihr Baby. Ideal wäre in der Schwangerschaft eine monatliche Begleitung mit Cranio-Sacraler-Osteopathie. Durch hormonelle Veränderungen ist das gesamte craniosacrale und viscerale System betroffen. Alle Eingriffe, Frucht-wasseruntersuchungen, Narkosen (auch bei Kaiserschnitt und PDA) sowie auch traumatische Erfahrungen in der Schwangerschaft und bei der Geburt hinterlassen bei der Mutter und bei Ihrem Kind Spuren.


Diese Auswirkungen können mit Cranio-Sacraler und Visceraler Osteopathie effektiv behandelt werden.

 

Behandlungen:

  • Unterstützung in jeder Phase des Schwangerschaftsverlaufs
  • bei Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Mutterbandbeschwerden und Wassereinlagerungen
  • Unterstützung bei künstlicher Befruchtung (IVF, ICSI)
  • Schwangerschafts-Diabetes
  • Schwangersschafts-Depressionen
  • Traumabearbeitung nach Fehlgeburt und Schwangerschaftsabbruch
  • Beschwerden nach der Geburt (Rückbildung der Organe)
  • Narbenbehandlung bei Kaiserschnitt oder nach Dammschnitt


... zum Behandeln

Durch sanftes Berühren kann die Pulsation des Cranio-Sacralen-Systems gefördert werden. Dieses feine Ausdehnen und Zusammenziehen entsteht aus dem Zusammenspiel von Liquor, Hirnhäuten und Schädelknochen. Über die Faszien, den bindegewebigen Muskelhüllen, teilt es sich dem ganzen Körper mit.

 

Bei der Behandlung werden freie und eingeschränkte Stellen erspürt. Die achtsamen Hände folgen dabei der jeweiligen Bewegung, was über die Selbstregulation zu einem Lösen und Aufatmen führt.

 

Dies sind bewährte Behandlungsformen u.a. bei:

  • Entwicklungsverzögerungen
  • Konzentrations- und Lernstörungen
  • Folgen von Unfällen und Stürzen
  • Traumatisch erlebten Geburten 

... bei Erwachsenen

  • nach Sportverletzungen
  • bei Menstruations- und Klimakteriumsbeschwerden
  • Inkontinenzbehandlung
  • Kinderwunsch (um schwanger zu werden)
  • Depressionen, Erschöpfungszustände und stressbedingte Beschwerden (z.B. Burn Out)
  • nach jedem erlittenen Trauma (z.B. Schleuder- oder Geburtstraumata), Unfällen und Operationen
  • bei Schlafproblemen
  • bei Schmerzzuständen
  • bei Kopf-, Nacken-, Schulter- und Rückenproblemen
  • Narbenbehandlungen nach Operationen
  • bei Störungen des Zentralnervensystems (Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Apoplex, Cerebral Parese, Trigeminusneuralgien, Koma, Wachkoma und Facialisparesen)
  • Tinnitus, Ohrgeäusche
  • bei Augen- und Kiefergelenksbeschwerden und Kieferfehlstellungen
  • bei Muskelverspannungen und rheumatische Erkrankungen
  • bei Migräne
  • bei allen Arten von Organerkrankungen
  • nach Magen- und/oder Darmspiegelungen
  • vor und nach Transplantationen
  • bei Ischalgien, Lumbalgien und Bandscheibenvorfällen
  • zur Stärkung des Immunsystems